Bedarfe und Kosten

Biologist woman water analysis AdobeStock.com ProductionPerig 123709174
1000 560 lebendige landwirtschaft

Verantwortung übernehmen – für die größte Herausforderung unserer Zeit

Verant­wor­tungs­be­wuss­ten jungen Menschen, die sich den globa­len Heraus­for­de­run­gen stel­len möch­ten, wollen wir eine Lehre anbie­ten, die hilft, diesen zu begeg­nen. Wir wollen Räume schaf­fen, um die Proble­me zu iden­ti­fi­zie­ren, Lösun­gen zu entwi­ckeln und wirk­sam umzu­set­zen – in einer Atmo­sphä­re, die das Mitein­an­der, die eige­ne Persön­lich­keit und den „Blick über den Teller­rand“ fördert.

Abseits der land­wirt­schaft­li­chen Primär­pro­duk­ti­on ist die Lebens­mit­tel­in­dus­trie der dritt­größ­te Wirt­schafts­zweig Deutsch­lands. Auch Groß­un­ter­neh­men brau­chen Menschen mit Mehr­fach­qua­li­fi­ka­tio­nen, um im Wett­be­werb mit Nach­hal­tig­keit zu bestehen. Die drin­gen­de Notwen­dig­keit zur Verän­de­rung schafft neue Berufs­bil­der, die maxi­ma­le Viel­sei­tig­keit, vernet­zen­des Denken, Begeis­te­rung für die Sache und ein Gefühl fürs Rich­ti­ge verlan­gen.

Das Curri­cu­lum für ein solch zukunfts­wei­sen­des Studi­um ist in der Entwick­lung. Für die Umset­zung sind wir auf finan­zi­el­le Unter­stüt­zung ange­wie­sen. Die Kosten für den Aufbau eines Studi­en­gangs sowie der finan­zi­el­le Bedarf, den wir nicht durch Studi­en­ge­büh­ren und Mittel der Univer­si­tät decken können, sind mit mehre­ren Millio­nen Euro zu bezif­fern. Darin enthal­ten sind Aufwen­dun­gen für die Profes­su­ren und Lehr­auf­trä­ge, die wissen­schaft­li­chen und studen­ti­schen Mitar­bei­ten­den, für ein Sekre­ta­ri­at und Raum­mie­ten sowie für die Ausstat­tung und Lehr­ma­te­ria­li­en.

error: Content is protected !!